Personalien

Prof. Dr. Michael Christ (47), Chefarzt der Klinik für Notfallmedizin und Internistische Intensivmedizin, wurde auf dem Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin e.V. (DGINA) in Göttingen zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden der Gesellschaft gewählt. Christ gehört damit erstmals dem Vorstand der DGINA an. Die Gesellschaft  ist ein Zusammenschluss der in deutschen Notfallaufnahmen sowie in der Notfallmedizin tätigen Ärzte und Pflegefachkräfte sowie Rettungsdienstmitarbeiter. Ziel der 2005 gegründeten Fachgesellschaft ist die Sicherung und Weiterentwicklung der hohen Qualität der notfallmedizinischen Versorgung in Deutschland und eine weitere Angleichung an modernste internationale Standards.

 

Dr. Susanne Lamprecht (36), Fachärztin für Neurologie erhielt auf dem 84. Deutschen Neurologen-Kongress in Wiesbaden den Posterpreis. Die Ärztin, die seit zehn Jahren in der Klinik für Neurologie im Klinikum Nürnberg Süd tätig ist, wurde für ihre wissenschaftliche Arbeit über das so genannte „Stiff-Person-Syndrom“ ausgezeichnet. Als seltene Ursache dieser Erkrankung, die mit massiven Verkrampfungen und einer Übererregbarkeit der Muskulatur des gesamten Körpers einhergeht, konnte sie zusammen mit Oberärztin Dr. Barbara Schmid und Chefarzt Prof. Frank Erbguth eine Hormonstörung durch einen Hypophysentumor nachweisen. Der Tumor konnte in der Klinik für Neurochirurgie mit gutem Ergebnis entfernt werden. Der Kongress verlief für die gesamte Klinik für Neurologie sehr erfolgreich, da sie mit insgesamt sieben Vorträgen vertreten war. Alle wissenschaftlichen Beiträge der Klinik wurden in Kooperation mit den Kliniken für Neurochirurgie und Psychiatrie und den Instituten für Neuroradiologie und Pathologie erarbeitet.

 

Dr. Annette Sattler (43), Leiterin der Apotheke des Klinikums Nürnberg, ist hessische Mannschaftsmeisterin im Marathon. Beim Frankfurt-Marathon unterbot die passionierte Läuferin ihre bisherige Bestzeit noch einmal um über drei Minuten. Mit einer Zeit von 3:11:19 lief sie in die erste Mannschaft ihres Vereins Spiridon Frankfurt. Sattler ist „schon immer“ drei bis vier Mal pro Woche eine gute Stunde gejoggt oder Fahrrad gefahren. Im Sommer 2006 lief sie ihren ersten Marathon, der Frankfurt-Marathon Ende Oktober war bereits ihr 25. Marathon. Ab 1. Januar 2012 startet sie für den Verein „Team Klinikum Nürnberg“: „Es ist klasse, dass es diesen Verein gibt. Während andere Leute nach dem Antreten einer neuen Leitungsposition aus Zeitgründen ihre Hobbies vernachlässigen, profitiere ich nach dem Wechsel meines Arbeitsplatzes ganz nebenbei noch vom Training quasi vom Arbeitsplatz aus und von neuen, schnellen Trainingspartnern. Außerdem ist Bewegung immer gut, um auf Dauer im Beruf leistungsfähig zu bleiben.“

 

Prof. Martin Wilhelm (55), Chefarzt der Klinik für Onkologie und Hämatologie, wurde zum Leiter des Interdisziplinären Onkologischen Zentrums (IOZ) des Klinikums Nürnberg ernannt. Stellvertretender Leiter ist Prof. Dr. Thomas Papadoupoulos, Chefarzt der Pathologie des Klinikums. Wilhelm wurde zudem vom Institut für Medizinische und Pharmazeutische Prüfungsfragen in Mainz für zwei weitere Jahre als Sachverständiger für das Fachgebiet „Innere Medizin“ mit dem Schwerpunkt Hämatologie in die Sachverständigenkommission des IMPP berufen. Das Institut ist bundesweit für die Erstellung der Prüfungsfragen und die fortlaufende Bearbeitung des Katalogs der Prüfungsgegenstände in den Fächern Humanmedizin und Pharmazie sowie der Ausbildungsgänge zum Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendpsychotherapeuten zuständig. Wilhelm ist bereits seit acht Jahren Sachverständiger und damit sehr erfahren in der Konzipierung von Prüfungsfragen im Rahmen der Approbationsordnung für Ärzte.

Autorin/Autor: Bernd Siegler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren