Engagement - Ehrenamtlicher Besuchsdienst

Nicht alle Patientinnen und Patienten bekommen regelmäßig Besuch von Kindern, Eltern, Großeltern oder Freunden. Manche sind allein. Deshalb gibt es im Klinikum Nord und Süd einen Ehrenamtlichen Besuchsdienst.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer besuchen die Patienten am Krankenbett, wenn diese es wünschen. Im Institut für Radiologie kümmern sie sich um Patienten, die auf ihre Untersuchung warten. Sie haben Zeit für ein Gespräch, besorgen Dinge des alltäglichen Bedarfs, begleiten den Patienten zu Untersuchungen oder zur Therapie, gehen mit ihm spazieren oder besuchen gemeinsam den Gottesdienst, führen Telefongespräche oder schreiben Briefe, lesen aus spannenden oder schönen Büchern vor, spielen eine Runde Schach oder Mühle und vieles mehr.

 

Und einmal im Jahr unternehmen sie gemeinsam mit Christine Schrade, die den Einsatz der Ehrenamtlichen ebenfalls ehrenamtlich koordiniert, einen Ausflug. Ziel war dieses Mal die Stadt Weißenburg. Bei der Besichtigung von Römermuseum, Kastell, Therme und  Hohenzollern-Festung „Wülzburg“ waren alle 38 Teilnehmer mit Begeisterung dabei. „Wir waren alle zufrieden, unterhielten sich rege und tauschten unsere ehrenamtlichen Erfahrungen aus“, sagte Nanette Hannelore Dahinten.

 

Weitere Informationen über den Ehrenamtlichen Besuchsdienst bei Christine Schrade unter Tel. (0911) 398 -20 91 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail: schrade@klinikum-nuernberg.de.

Autorin/Autor: Bernd Siegler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren