Daten und Fakten - Hätten Sie's gewusst?

- Nur 63 Prozent aller Patienten mit chronischen Schmerzen gaben bei einer Forsa-Umfrage an, in ärztlicher Behandlung zu sein. 36 Prozent beklagten zu wenig Verständnis für ihr Leiden. Sie sagten, ihr Umfeld nehme die Schmerzen kaum oder überhaupt nicht als Erkrankung wahr, die therapiert werden muss.

 

- Krebs ist weiterhin die Krankheit, die den Deutschen am meisten Angst macht. Bei einer von der DAK in Auftrag gegebenen Umfrage gaben knapp drei Viertel an, sich vor bösartigen Tumoren zu fürchten. 57 Prozent hatten Angst vor Unfällen mit schweren Verletzungen, etwas mehr als die Hälfte fürchtete sich vor Demenz und Schlaganfällen und 45 Prozent hatten Angst vor einem Herzinfarkt.

 

- 82 Prozent der Deutschen zählen den Arzt zu den Berufen, vor denen sie am meisten Achtung haben. Das ergab die Berufsprestige-Skala des Instituts für Demoskopie in Allensbach. Es folgen Krankenschwester mit 67 Prozent,  Lehrer (42) und Handwerker (41). Fernsehmoderator und Banker teilen sich den letzten Platz.

 

- Nur wenige Menschen glauben an Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt. Das ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage von infas. Demnach sind nur 32 Prozent der Befragten davon überzeugt, dass alle die gleichen Aufstiegschancen haben. 62 Prozent geben an, Leistung lohne sich nicht. Für 75 Prozent haben die Unsicherheiten auf dem Arbeitsmarkt in den letzten Jahren zugenommen.

Autorin/Autor: Bernd Siegler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren