Schöller-Symposium - Probleme im Alter

Das neunte Dr. Theo Schöller-Symposium für Altersmedizin findet am Donnerstag, den 20. Oktober, statt und steht unter dem Motto „Was Sie schon immer wissen wollten...“. Dr. Dr. Günter Niklewski,  Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie,  informiert zum Thema „Wenn ich oft verstimmt bin, ist das schon Depression?“.

Dr. Anette Sattler, Leiterin der Krankenhausapotheke, referiert zum Thema  „Viele Medikamente – alles auf einmal?“. Bei Dr. Klaus Becher, Oberarzt in der Klinik für Geriatrie, steht die Blasenentzündung im Mittelpunkt. Was die einzelnen Laborwerte bedeuten, erläutert Prof. Dr. Thomas Bertsch, Chefarzt des Instituts für Medizinische Chemie und Transfusionsmedizin. Dr. Corinna Drebenstedt, Oberärztin der Geriatrischen Tagesklinik im Klinikum Nord, berichtet über Schmerztherapie im Alter und Prof. Dr. Frank Erbguth, Chefarzt der Klinik für Neurologie, beleuchtet unter dem Motto „Dünnes Blut für Hirn und Herz“ die Vorteile und Risiken verschiedener Medikamente. Das Symposium wird gefördert von der Theo und Friedl Schöller-Stiftung. Der Eintritt ist frei.

 

Das Dr. Theo-Schöller-Symposium findet am Donnerstag, den 20. Oktober, im Marmorsaal der Nürnberger Akademie am Gewerbemuseumsplatz 2 in Nürnberg  von 13:00 bis 16:00 Uhr statt.

Autorin/Autor: Bernd Siegler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren