Apotheke - Neue Chefapothekerin

Eine der größten Krankenhausapotheken Europas steht im Klinikum Nürnberg. Seit 1. Juli wird sie von Dr. Annette Sattler geleitet. Für die 43-Jährige war die daraus resultierende Vielfalt der Aufgaben auch der Grund für den Wechsel nach Nürnberg:

„Die Apotheke des Klinikums bietet die gesamte Bandbreite einer Krankenhausapotheke. Das hat mich total gereizt.“ Zuvor leitete die Apothekerin für klinische Pharmazie mit der Zusatzbezeichnung Ernährungsberatung sowie für Arzneimittelinformation die Apotheke des Klinikums Frankfurt Höchst.

Die Aufgaben der Apotheke des Klinikums sind vielfältig. Die 52 Mitarbeiter, davon 13 Apotheker, kümmern sich nicht nur um den Einkauf sowie die Lagerung und Verteilung von Arzneimitteln. Hier werden auch Arzneien selbst hergestellt – in einem Gesamtwert von drei Millionen Euro im Jahr. Zu den wichtigsten unter sterilen Bedingungen hergestellten Produkten zählen individuell dosierte Zytostatika zur Chemotherapie und Nährlösungen für Frühgeborene.

 

Ein weiterer wichtiger Bereich ist die Information und Beratung der Ärzte in den Kliniken. Die Apotheker informieren über Nebenwirkungen oder neue Medikamente und unterstützen die Ärzte bei der Medikamentenumstellung. So dürfen Patienten die Medikamente, die ihnen der Hausarzt verschrieben hat, aus Abrechnungsgründen während ihres Krankenhausaufenthaltes nicht weiternehmen. Stattdessen müssen die Medikamente aus der Klinikumsapotheke geliefert werden, so will es der Gesetzgeber.

„Am besten ist es, der Patient bringt seine Medikamente einfach mit“, sagt Sattler. „Dann wissen wir genau, was er braucht.“ Schwieriger ist es bei einer mündlichen Befragung. Der Patient weiß oft nicht genau, wie seine Medikament heißen, oder deren Bezeichnungen klingen zum Verwechseln ähnlich. „Dabei bietet sich uns auch immer wieder die Chance, die gesamte Medikamentengabe zu überprüfen“, so Sattler.

So hatte kürzlich eine Patientin ein Medikament mit verschiedenen Handelsnamen, aber gleichem Wirkstoff von zwei Ärzten verschrieben bekommen, ohne dass diese voneinander wussten.

Weiteres dazu finden Sie auf der Internetseite der Apotheke.

Autorin/Autor: Doris Strahler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren