Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Aktuelles >> KlinikumZeitung >> Jahrgang 2011 >> Ausgabe 1 >> Schlaganfall-Station - Neues Qualitätssiegel für die Stroke Unit

Schlaganfall-Station - Neues Qualitätssiegel für die Stroke Unit

Die Stroke Unit, die Schlaganfall-Spezialstation der Neurologie im Klinikum Nürnberg Süd, wurde von der LGA InterCert GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und der Stiftung Deutsche-Schlaganfall-Hilfe erfolgreich rezertifiziert.

„Für Schlaganfall-Patienten bedeutet dies, dass sie im Klinikum Nürnberg medizinisch hervorragend betreut werden“, erläutert Oberarzt Dr. Martin Nückel, Leiter der Stroke Unit.

Die Schlaganfall-Spezialstation im Klinikum wurde im Januar 1997 als eine der ersten Stroke Units in Bayern gegründet. Ihre Hauptaufgabe ist die Versorgung akuter Schlaganfälle aus dem Großraum Nürnberg mit dem Ziel, die Folgen eines Schlaganfalls möglichst gering zu halten und mittels gezielter Vorbeugung zukünftige Schlaganfälle zu verhindern.

Qualität: Neurologie-Chefarzt Prof. Frank Erbguth, Pflegedienstleitung Hannelore Seifert, Sabine Hildenbrand und Sandra Mörtel, Stationsleitung der Stroke Unit, (v.l.n.r.) freuen sich über das Zertifikat
 

In den letzten Jahren wurde die Station mehrfach erweitert, mit einer neuen Überwachungsanlage ausgestattet und personell deutlich verstärkt. Mittlerweile gehört sie mit insgesamt 28 Betten zu den größten Stroke Units in Deutschland und verfügt jetzt über 14 Überwachungsbetten und 14 „Stroke-Care-Betten“ ohne Monitor.

Personell wird die Station von einem Team aus Schlaganfall-erfahrenen und speziell geschulten Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten und Sozialarbeitern geführt. „Die enge Zusammenarbeit mit den Kliniken für Kardiologie, Neurochirurgie und Gefäßchirurgie, dem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie sowie der Klinik für Physikalische und Rehabilitative Medizin garantiert darüber hinaus eine umfassende fachübergreifende Behandlung“, betont Nückel. Für den Oberarzt ist es entscheidend, schon in die Akuttherapie möglichst frühzeitig Mobilisierung und Rehabilitation einzubeziehen.

Die Stroke Unit Nürnberg ist als eines von drei überregionalen Schlaganfallzentren der Region in das „Schlaganfallnetzwerk mit Telemedizin in Nordbayern“ (STENO) eingebunden. In diesem seit 2008 bestehenden Netzwerk haben sich insgesamt 14 Kliniken in Mittel- und Oberfranken sowie der angrenzenden Oberpfalz zusammengeschlossen, um eine flächendeckende optimale und möglichst wohnortnahe Schlaganfallversorgung zu gewährleisten.

Mehr zu diesem Thema auf der Internetseite der Stroke Unit.

 

Autorin/Autor: Bernd Siegler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren