Klinikum Nürnberg, Krankenhaus der Maximalversorgung. >> Aktuelles >> KlinikumZeitung >> Jahrgang 2011 >> Ausgabe 1 >> Gesundheitsförderung - Für die Fitness der Mitarbeiter des Klinikums

Gesundheitsförderung - Für die Fitness der Mitarbeiter des Klinikums

Einen klaren Kopf bewahren, wenn’s auch mal hektischer zugeht? Ausgeglichen durch den Tag kommen? Die Möglichkeit erhalten, vieles, was einem durch den Kopf spukt, hinter sich zu lassen?

Mit einer Fülle von Angeboten kümmert sich das Klinikum Nürnberg um die „Fitness“ seiner Mitarbeiter. „Wer mitmacht, verbessert nicht nur sein körperliches Empfinden, es bessert sich auch die Laune, man wird gelassener und kann auch leichter mit zunehmendem Stress im Job klarkommen“, erläutert Klaus Hübner, der als cekib-Mitarbeiter die Angebote sammelt und in einer Informationsbroschüre bündelt.

Ob Tai Chi in der Mittagspause, Feldenkrais, Work life balance, Qigong, Stressbewältigung am Arbeitsplatz, Rückenschulung, Raucherentwöhnung oder Yoga – die Themenpalette der Kurse ist breit. Auch der Firmenlauf im Mai 2011 gehört zur betrieblichen Gesundheitsförderung im Klinikum.

Entspannung: TaiChi in der Mittagspause trägt zum Stressabbau am Arbeitsplatz bei.
 

„Bei zunehmenden Leistungsanforderungen ist es wichtig, dass Unternehmen sich um die gesundheitliche Fitness ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern“, sind sich Klinikum-Vorstand Dr. Alfred Estelmann und die Vorsitzende des Personalrats, Elke Härtel, einig. Deshalb wird eine ständige „Konferenz für betriebliche Gesundheitsförderung“ im Klinikum die Angebote künftig bündeln und Transparenz sowie Übersichtlichkeit verbessern

 

Weitere Informationen bei Klaus Hübner unter Tel. (0911) 398 -2191.

Autorin/Autor: Bernd Siegler

 
Es öffnet sich eine Seite auf klinikum-nuernberg.de mit Notfallinformationen
Bitte spenden sie
Abstandhalter
AbstandhalterMarke Stadt Nürnberg

Übersicht

Aktuelles

Unternehmen

Bildung

Partner

Service

Zentren